13.-14. Oktober: Filmvorführung / Workshop zum Widerstand gegen Stadtentwicklung

Samstag, 13. Oktober, 21 Uhr
neues kino Basel, Klybeckstrasse 247 (Hinterhaus)

Mietenstopp

Der Dokumentarfilm „Mietenstopp“ handelt von der langen Vorbereitung auf die grosse Berliner Mietenstopp-Demonstration im Sommer 2011.
Der Gentrifizierungsprozess in den Innenstadtbezirken der deutschen Hauptstadt ist weit fortgeschritten, trotzdem geben die Berliner „Kiezinitiativen“ den Kampf nicht auf und organisieren sich gemeinsam. Gegen Mieterhöhung, Verdrängung und Armut.
Der Charakter der Demonstration: Keine Parteien, stattdessen eine breite Verankerung in den Kiezen; die Rentner_innen aus Zehlendorf gehen gemeinsam mit linken Politaktivist_innen aus Kreuzberg auf die Strasse.

Dauer: 90 min.
Eintritt: Kollekte

 

Sonntag, 14. Oktober, 14 bis ca. 19 Uhr
neues kino Basel, Klybeckstrasse 247, Hinterhaus (1. Stock)

Workshop

 Workshop mit einer Stadtteil-Aktivistin aus Berlin. Inspiriert vom Film „Mietenstopp“ und eigenen Erfahrungen von Selbstorganisierung machen wir den Sprung von Berlin nach Basel. Eine schöne Gelegenheit, sich mit einem Blick von aussen mit „Rheinhattan“ und der Hafenentwicklung im nördlichen Basel zu befassen. Wo setzen wir an, um das Megaprojekt und die damit einhergehende Verdrängung aus Klybeck/Kleinhüningen zu stoppen? Und dabei gemeinsam Stärke zu entwickeln? Ohne Parteien und Hierarchien. Zur Vorbereitung empfehlen wir den Text „Sozialrevolutionäres Stadtenwicklungsprogramm. Der 2 Jahres-Plan “Stadt übernehmen”“, zu finden im Internet oder im Infoladen Magazin (Inselstr. 79).

This entry was posted in Allgemein, Ankündigungen, Anlässe. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.